Editors

Ihren sehr pro­duk­tiv­en und kreativ­en Lauf von 15 Kar­ri­ere­jahren fort­set­zend, haben die Edi­tors ihr Best-of Albums Black Gold“ bekan­nt­gegeben. Dieses wird neben 13 Songs aus ihren sechs Stu­dioal­ben auch drei brand­neue Stücke bein­hal­ten. Die erste Sin­gleauskop­plung Black Gold“ erschien am 5. September.

It felt like a good time to do it”, erklärt Front­mann Tom Smith den Zeit­punkt dieses Albums. Die ersten drei Alben haben Smith, Rus­sell Leetch (Bass, Syn­the­siz­er) und Ed Lay (Drums, Per- cus­sion) mit dem Gitar­ris­ten Chris Urbanow­icz aufgenom­men, die weit­eren drei mit Justin Lock­ey (Gitarre) und Elliott Williams (Gitarre, Key­boards). Für die drei neuen Songs haben sich die Edi­tors nun wieder mit dem Grammy-gekrönten Pro­duzen­ten Gar­rett Jack­nife” Lee (U2, Snow Patrol, REM, The Killers) zusammengetan.

Smith selb­st sagt: We’ve solid­i­fied what this new ver­sion of the band is, and I think the new songs show that the band are hun­gry. We’ve always felt like out­siders, but want­ed to write songs that con­nect with peo­ple emo­tion­al­ly […] That can sound pre­ten­tious and con­trived, but there are peo­ple out there that our band mean a lot to. That’s what I always wanted.”

Black Gold“ ist eine Chance, die let­zten 15 Band­jahre zu reflek­tieren. Eben­so aber gewährt es einen Ein­blick in die span­nende Zukun­ft ein­er extrem beständigen und vielle­icht uner­warteten Erfol­gs­geschicht­en Großbritanniens.

Noch mehr Programm

Cube Six 2018 Band 24336

Cube Six

DJ-Bühne

Editors Credit Nadav Kander med

Editors

Moop Mama Felix Baab

Moop Mama